Bauten- und Objektbeschichter/in (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Der Beruf des Betoninstandsetzers (Betonsanierers) ist sehr abwechslungsreich. Er bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Tätigkeiten und Standorte, an denen du arbeiten kannst. Als Betoninstandsetzer bereitest du den Betonuntergrund für die Instandsetzung vor und entfernst geschädigten Beton durch Stemmen, Fräsen und Strahlen. Du ersetzt den entfernten Altbeton durch neuen Beton oder Mörtel mittels Auftragen von (kunstoffmodifiziertem) Mörtel oder Beton per Hand, durch Spritzen oder Vergießen.
Als Betoninstandsetzer schützt du freiliegenden Bewehrungsstahl durch unterschiedliche Korrosionsschutz-Beschichtungen. Du reprofilierst (= wiederherstellen) die Betonoberfläche nach vorhandenen Mustern oder den Angaben des Bauherrn bzw. des zuständigen Planers.

Das Beschichten von instandgesetzten Oberflächen gehört auch zu den Aufgaben des Betoninstandsetzers (Betonsanierers). Du schließt Risse durch Injektionen mit Zementleim, -suspension oder Kunstharzen. Du verstärkst Betontragwerke durch Spritzbeton oder durch das Aufbringen von Kohlefaser- oder Stahllamellen sowie Kohlefaserlaminaten und–umwicklungen. Du erfasst deine Arbeiten und Bauwerkszustände meist mittels spezieller EDV-unterstützter Prüfgeräte.

Betoninstandsetzer (Betonsanierer) arbeiten beispielsweise an: Fassaden von Wohnungsbauten, Balkonen, Industriebauten, Kühltürmen, Kraftwerken, Parkhäusern und Tiefgaragen, Straßen- und Bahnbrücken, Wasserbauwerken (Schleusen, Wehren, Hafenanlagen), Trinkwasserbehältern, Klärwerksbauten, Kirchen und Glockentürmen.

Zusätzlich ist es möglich einen SIVV-Lehrgang zu belegen (SIVV = Schützen, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken von Betonbauteilen). Dessen Kosten würde Dein Betrieb übernehmen und ist in einen theoretischen Vorbereitungskurs von zwei Tagen und den zehntägigen Hauptkurs gegliedert. Alle drei Jahre muss dieser Lehrgang dann in einer zweitägigen Nachschulung aufgefrischt werden. Diese berufliche Qualifikation ist beispielsweise notwendig, wenn Du als Kolonnenführer arbeiten willst.

Nach Deiner Ausbildung kannst Du Dich dann noch weiter zum Polier, Meister oder sogar Ingenieur durch ein Hoch- oder Fachhochschulstudium qualifizieren.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!
Typ
Ausbildung
Branche
Beginn
01.08.2020
Dauer
2 Jahre

Schulabschluss

  • kein Abschluss
  • Hauptschulabschluss
  • Realschulabschluss
  • Erweiterter Realschulabschluss
  • Fachhochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur)
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Studium Umsteiger

Interessen

  • Werken, Kunst & Gestalten
  • Deutsch

Arbeitsplatz

  • technisch/handwerklich
  • Kundenkontakt
  • Wochenendarbeit
  • Arbeiten im Freien

Supianek Baugesellschaft mbH

Ausbildungsstandort:
Forststraße 57
40721 Hilden

Ansprechpartner/in:
Tim Supianek

Email:
bau@supianek.de

Webseite:
www.supianek.de